#drumherum4

Alles wie immer?

„Dann holen wir uns die Punkte halt in Duisburg (Tabellenletzter, Aufbaugegner, das sind in der Woche verbotene Vokabeln).“ (MagischerFC)

„Das steht im Drehbuch, Alter!“ (Dicken von Slime)

„Wir sehen uns in Duisburg! Dann aber bitte nicht als Aufbaugegner für die Zebras, okay?“ (Grenzenlos Sankt Pauli)

Sind wir der perfekte verbotene Vokabel? Kann ich jetzt mal so stehen lassen. Finde ich schon. Gefühlt zumindest, ist das so. Vor der anstehenden Auswärtsfahrt nach Duisburg habe ich aber keinen Bock auf ein schlechtes Gefühl im Bus. Wenn die Statistik gegen uns spricht, dann will ich mir im Bus mit ein paar Bier dazu wenigstens Gründe ausdenken, warum wir dieses Mal punkten. Außerdem übertreiben wir Fußballfans doch alle gern mal, oder? Bestimmt. Also komm schon du Statistik, du! Lass mich jetzt nicht im Stich!

Da sich meine Neugierde sowieso ganz gut mit meiner Stumpfheit, stundenlang Fußballstatistiken zu wälzen, versteht, stand diesem Eintrag hier nichts mehr im Weg.

Zur Statistik: Niederlagen bei Teams aus dem Keller definiere ich als Spiele gegen Teams auf den Abstiegsrängen. Diese sind je nach Liga unterschiedlich gewesen. In der Regionalliga Nord immer die Plätze 15-19, in der 2. Bundesliga die Plätze 15-18 und später 16-18 und in der 1. Bundesliga stieg während unserer Anwesenheit immer Platz 16-18 ab. Die Zeiten als Student („Die haben doch eh immer frei!“) sind vorbei. Ich kann also nicht bis in die Anfänge des letzten Jahrhunderts zurückgehen. Für mich eine plausible Auswahl ist der Zeitraum von der Saison 2000/01 – heute. Wir hatten in dieser Zeit zwei Aufstiege und zwei Abstiege. Es soll also niemand behaupten, dass die Statistik stinkt, weil ich nicht alle kickenden Jahre des magischen FC miteinbezogen habe. Die Statistik stinkt nämlich eh schon, Ihr Pappnasen! Ein Spiel gegen den 17. Platz kann auch gerne mal gegen Teams gehen, die eigentlich ganz woanders stehen sollten. Schließlich kann man eine (zu erwartende) 0-3 Niederlage auf Schalke (11. Spieltag, 1. Bundesliga 2010/11) nicht mit dem bitteren 0-1 beim FSV Frankfurt (17. Spieltag, 2. Bundesliga 2008/09) vergleichen. Außerdem ist es doch Quatsch ein Spiel vom 2. Spieltag in die Wertung zu nehmen („Da hat die Tabelle noch gar keine Aussagekraft!“). Habe ich trotzdem beides gemacht. So.

Insgesamt hatten wir in diesem Zeitraum 51 Spiele gegen Teams auf einem Abstiegsplatz.

Wir sammelten 16 Siege, 11 Unentschieden und 24 Niederlagen

Das ist jetzt erstmal nicht so richtig gut. In 47,06% aller Fälle verlieren wir. Ok, die Statistik ist mies. Ich würde schon von einem „erfolgreichen“ Auftritt auswärts sprechen, wenn wir nicht verlieren. Da steht es dann immerhin 27-24. Die Quote zu punkten, liegt also bei 52,94%. Gegen Teams aus dem Keller. …

Joa. Schon mal scheiße. Ich mach mich gleich mal auf die Suche nach einer „schöneren“ Statistik. Aber erstmal ein paar allgemeine Fakten:

• Unsere höchsten Auswärtssiege hatten wir bei Borussia Mönchengladbach II (32. Spieltag, Regionalliga Nord 2006/07) und TuS Koblenz (15. Spieltag, 2. Bundesliga 2009/10) mit jeweils 5-1. Übrigens stiegen wir in den beiden Jahren auch auf.

• Die höchsten Niederlagen gab es beim SV Sandhausen (21. Spieltag, 2. Bundesliga 2012/13), SC Paderborn (26. Spieltag, 2. Bundesliga 2007/08) – da werden bei mir grad schmerzliche Erinnerungen an einen Borger-Selbst-Tunnel-Trick wach – und (auch das noch!) beim MSV Duisburg (5. Spieltag, 2. Bundesliga 2000/01, also das Aufstiegsjahr). Alle Spiele verloren wir mit 1-4.

• Das Spiel in Paderborn war auch gleichzeitig der Startschuss für 5 Niederlagen am Stück gegen Teams aus dem Keller. Diese endete mit der 1-3 Niederlage gegen Wehen Wiesbaden (26. Spieltag, 2. Bundesliga 2008/09).

• Die längste Siegesserie waren drei Siege. Die Spiele beim FSV Frankfurt (5. Spieltag, 3-2), in Koblenz (15. Spieltag, 5-1) und gegen Rot-Weiss Ahlen (18. Spieltag, 2-0) waren alle in der Saison 2009/10. Damit haben wir 2009/10 einfach mal alles von da unten weggebombt.

15 der 51 Spiele gingen sogar gegen den verbotene Vokabel. Sieht auch nicht grad rosig aus. 5 Siege, 2 Unentschieden und 8 Niederlagen gab es. Gegen den Letzten! Verdammte Axt! Das wird ja alles immer schlimmer hier.

Ich möchte noch schnell einem weiteren Gefühl nachgehen. Wenn wir verlieren, dann immer zu null. Nun ja, euch Füchsen ist bestimmt schon aufgefallen, dass wir bei den oben bereits angegebenen Niederlagen immer getroffen haben. Ich sag es trotzdem; von 24 Spielen haben wir 11 Spiele zu null verloren. In den anderen 13 Spielen haben wir mindestens ein Tor geschossen. Diese Behauptung führe ich auf mehr Schmerz- und damit Erinnerungspotenzial bei einer glatten Niederlage zurück, aber trotzdem lässt mich noch nichts freudestrahlend in den Bus einsteigen.

Ok, ein letzter Versuch: Ist der FCSP ein Topteam der Liga (Platz 1 bis 5) und ist dann in der unteren Region unterwegs (also genau unsere jetzige Voraussetzung), wie sieht es da aus? Von den 19 Spielen aus dieser Kategorie haben wir 8 Siege, 4 Unentschieden und 7 Niederlagen geholt. Da! DAA! Da ist sie! Genau diese Statistik habe ich gesucht. Stellt die Wecker, schmiert die Stullen, packt die Sachen! Ich kann den Bus nicht mehr erwarten. Auf diese 63,16% setze ich.

Und komm mir jetzt nicht mit stinkt, Alter!

Nice Guys Sankt Pauli //flippa

P. S.: Ich hoffe natürlich auf ein 5-1, versteht sich. Und sollten wir 1-4 auf die Mütze kriegen, dann bin ich vielleicht der Einzige im Block mit einem Grinsen im Gesicht.